Hausmittel gegen Zahnstein

Hausmittel gegen ZahnsteinWirksame Hausmittel gegen Zahnstein sind ein große Hilfe um Zahnbeläge zu enfernen, ohne die Hilfe eines Zahnarztes in Anspruch nehmen zu müssen.

Weiche Ablagerungen können Sie mit einfachen Methoden schnell wieder entfernen.

Anders als leichte Verfärbungen und Beläge sind jedoch Verkalkungen meist gefährlicher. Lesen Sie, wie Sie auch harten Zahnstein mit Hausmitteln wirksam bekämpfen und entfernen. 

Warum mit Hausmitteln gegen Zahnstein vorgehen?

Zahnstein birgt Gesundheitsrisiken von Entzündung über Karies und Parodontose bis hin zur dauerhaften Schädigung von Zähnen, Kiefer und anderen Organen. Die Zahnstein-Entfernung beim Zahnarzt ist jedoch oft sehr schmerzhaft.

Blutungen und Verletzungen am Zahnfleisch nach der mechanischen Entfernung des Zahnbeläge beim Zahnarzt, sind eher die Regel als die Ausnahme. Das muss nicht sein. Daher empfiehlt sich die Verwendung von Hausmitteln gegen Zahnstein.


Wie entsteht Zahnstein?

Zahnstein kann nicht vollständig vermieden werden. Die Bildung eines leichten  Zahnbelages nach dem Essen ist ein natürlicher Vorgang. Bei den Ablagerungen handelt es sich um Mineralien, die vorrangig durch ein Zusammenspiel von Nahrung, Speichel und im Mund vorkommende Bakterien entstehen.

Mit Hausmitteln gegen Zahnstein vorgehen 

Hausmittel gegen Zahnstein einzusetzen sind ein bewährtes Instrument zur Selbsthilfe, ohne zeitaufwändige professionelle Lösungen anzustreben. Gegen Zahnstein mit hauseigenen, einfachen Mitteln vorzugehen, reiht sich ein in eine lange Kette von Do-It-Yourself-Methoden. Zumeist handelt es sich um einfache und einfach zu realisierende Vorschläge, bei denen alltägliche Produkte und Hilfsmittel eingesetzt werden.

Mit Hausmitteln dem Zahnstein vorbeugen

Wie bei vielen anderen Gesundheitsfragen können Sie mit Hausmitteln gegen Zahnstein vorbeugen. Im täglichen Leben lassen sich nicht alle Risikofaktoren ausschließen. Überprüfen Sie sich selbst. Vielleicht können Sie einige Dinge reduzieren oder vermeiden.

Aufgrund der hervorgerufenen chemischen Reaktionen im Mund gehören Kaffee und schwarzer Tee zu den Verursachern von Zahnstein. Wer den Genuss einschränken oder ganz darauf verzichten kann, beugt dem Entstehen der Ablagerung vor.

Ebenso verhält es sich mit anderen stark mineralhaltigen Stoffen, zu denen jegliche Form von Zucker und säurehaltiges Obst sowie mit Mineralien angereicherte Trinkwasser und Nikotin gehören.

Nahrung als Hausmitteln gegen Zahnstein

Verschiedene Anwender empfehlen den Verzehr von fetthaltigem Käse vor den Hauptmahlzeiten. Der dadurch auf den Zähnen entstehende Fettfilm schützt den Zahnschmelz. Außerdem regt das Nahrungsmittel den Speichelfluss an und damit die Auflösung von Nahrungsbestandteilen im Mund.

Ebenso soll gelegentlicher Apfelverzehr als Zwischenmahlzeit vorbeugend als Hausmittel gegen Zahnstein wirken. Grüner Tee unterstützt nicht nur die Verdauung nach einer guten Mahlzeit, sondern soll auch die Entstehung von Zahnstein einschränken.

Einzelne Hausmittel gegen Zahnstein, die Sie leicht einsetzen können

Die Liste von Hausmitteln gegen Zahnstein ist lang und trägt je nach Herkunft individuellen Charakter. Manche der Vorschläge tauchen immer wieder auf und genießen dadurch inzwischen den Ruf von Universalmitteln. Schauen Sie bei Bedarf, was für Sie am besten funktioniert. Schließlich geht es um das Ergebnis.

Zitronensaft

Die Säurebestandteile von Zitronensaft wirken lösend auf die mineralischen Ablagerungen an den Zähnen. Dazu spülen Sie vorsichtig mit dem Saft oder lutschen eine Zitronenspalte aus, wie Sie es eventuell vom Ritual des Tequila-Trinkens her kennen.

Auch können Sie die betroffenen Stellen mit in Zitronensaft getränkten Wattestäbchen abtupfen. Generell erfordert die Verwendung von Zitronensaft als Hausmittel gegen Zahnstein Vorsicht. Die Säure greift nicht nur den unerwünschten Belag an, sondern schädigt möglicherweise auch gesunden Zahnschmelz.

Essig

Die Säure im Essig erfüllt denselben Zweck wie die der Zitrone. Probieren Sie für sich selbst aus, ob dieses Verfahren Ihnen bekommt: Der Geschmack ist ätzend. Zu beachten ist hier ebenfalls die aggressive Wirkung auf den Zahnschmelz.

Backpulver

Reiben Sie mit einer Fingerspitze voll Backpulver die vom Zahnstein betroffenen Flächen kräftig ab. Die feinen Kristalle sorgen für einen Schmirgeleffekt, durch den der Belag abgetragen wird. Die mechanische Wirkung der Schmirgelkörner gilt jedoch als nicht vollkommen unbedenklich.

Wird hier nicht mit zielgenauer Sorgfalt gearbeitet, schädigt das Pulver möglicherweise gesunde Partien von Zahnfleisch und Zahnschmelz.

Statt Backpulver können Sie auch handelsübliches Natron einsetzen. Verwenden Sie es analog zu der oben beschriebenen Methode und beachten Sie hier ebenfalls die Risiken.


Teebaumöl

Teebaumöl ist einfach in der Anwendung. Spülen Sie mit einer Lösung von ein oder zwei Tropfen auf ein Glas handwarmes Wasser Ihre Zähne gründlich durch. Aufgrund des als intensiv bis penetrant empfundenen Eigengeschmacks kommt dieses Hausmittel gegen Zahnstein nicht für jeden in Frage.

Xylit

Xylit ist ein Zuckeraustauschstoff zum Süßen von Speisen. Dieser kann nicht nur als Bestandteil von Kaugummis die Zahnhygiene unterstützen. Ein genereller Ersatz von herkömmlichem Zucker durch Xylit gilt nach Forschungsergebnissen förderlich für die Zahngesundheit und beugt als Hausmittel gegen Zahnstein dessen Entstehung vor.

Scaler

Der Scaler ist ein aus der Zahnarztpraxis bekanntes medizinisches Gerät mit schnabelförmiger Hakenspitze. Eine zahnmedizinische Fachkraft kratzt damit den Zahnstein von den betroffenen Stellen. Die Verwendung als Hausmittel gegen Zahnstein ist nicht einfach. Zu dem Gerät benötigen Sie neben einem großen Spiegel euch einen Mundspiegel, um den Mund einsehen zu können. Für ungeübte Personen empfiehlt sich die Verwendung aufgrund der Verletzungsgefahr eher nicht.

Myrrhe-Tinktur

Das Hausmittel gegen Zahnbelag in Form von Myrrhen-Tinktur hat eher vorbeugenden Charakter. Pinseln Sie empfindliche Stellen am Zahnfleischrand damit ein, um Säurebildung zu verringern. Ebenso kommt die Flüssigkeit bei Zahnfleischentzündungen zum Einsatz, die durch Zahnstein bedingt sind oder durch dessen Entfernung. Hier kann auch eine Mundspülung mit Salbeitee helfen.

Bewährte Hausmittel gegen Zahnstein Kokosöl und Olivenöl 

Sogenanntes Ölziehen wirkt neben anderen positiven Effekte auch gegen Zahnstein. Nehmen Sie ein bis zwei Esslöffel eines der Naturöle in den Mund und ziehen die Flüssigkeit mehrere Minuten lang gründlich zwischen den Zähnen hindurch. Achten Sie darauf, nichts davon zu verschlucken, und spülen Sie anschließend gründlich den Mund mit klarem Wasser.

Das unbekannte Hausmittel gegen Zahnstein: Sesamkörner

Intensives Kauen von Sesamkörnern versorgt den Körper mit gesunden Fetten und wirkt darüber hinaus auch gegen Zahnstein. Führen Sie den gut eingespeichelten Brei viele Male an den betroffenen Zahnpartien entlang und benutzen Sie die Zunge dabei als „Werkzeug“, um die notwendige Reibung zum Schmirgeln zu erzeugen.
Der Klassiker: Zahnseide

Zahnseide gehört als Hausmittel gegen Zahnstein zu den Klassikern. Besonders die schwer zugänglichen Zahnzwischenräume reinigen Sie damit gründlich und nachhaltig.

Zahnsteinradierer

Mit einem Zahnsteinradierer rücken Sie dem Zahnstein auf mechanische Weise zu Leibe. Zum Einsatz kommt ein Gerät mit einer Gummispitze, deren Oberfläche winzige Kristalle enthält. Mit diesem Hausmittel können Sie nicht nur Zahnsteinbildungen abschleifen. Es dient auch dazu, leichte Verfärbungen der Zähne zu neutralisieren.

Bergen Hausmittel gegen Zahnstein Risiken?

Hier gehen die Meinungen auseinander. Zu den berechtigten Bedenken gehören die möglichen Nebenwirkungen mancher Hausmittel, die Sie gegen Zahnstein verwenden können.

Beachten Sie die Verletzungsgefahr durch ätzende oder mechanische Mittel oder Beeinträchtigungen des Verdauungstrakts bei erhöhter Aufnahme von Xylit.
Eine völlig unbedenkliche Ergänzung zur professionellen Zahnpflege durch den Zahnarzt bietet die elektrische Zahnbürste Oral-B PRO CrossAction 3000.


Die Oral-B PRO CrossAction 3000 – eine Zahnbürste als Hausmittel gegen Zahnstein?

Hausmittel gegen ZahnsteinDie PRO CrossAction 3000 ist eine elektrische Zahnbürste der Marke Oral-B. Sie verfügt über einen wiederaufladbaren Akku im ergonomisch geformten Handstück. Neben optischer Andruckkontrolle bieten drei Reinigungsmodi alles, was Sie für Ihre tägliche Zahnhygiene benötigen.

Ein Timer zur Kontrolle der Putzdauer und wechselbare Bürstenköpfe unterschiedlicher Form gehören ebenfalls zum Repertoire. Als Hausmittel gegen Zahnstein kommt die Oral-B PRO CrossAction 3000 mit professionellem Anspruch daher.

Von allen Hausmitteln bietet das Gerät aufgrund moderner Zahnpflegetechnologie die effektivste Mögliche zum Schutz vor Zahnablagerungen.

Aufbau und Funktionsweise der Oral-B PRO CrossAction 3000

Zum überschaubaren Lieferumfang der Oral-B PRO CrossAction 3000 gehört alles für die tägliche Zahnhygiene. Er enthält das Griffstück mit wiederaufladbarem Akku, zwei CrossAction-Bürstenköpfe sowie die Ladestation mit Aufbewahrungsmöglichkeiten für zwei Ersatzköpfe.

Nach knapp einem Tag in der Ladestation ist der Akku komplett aufgeladen. Bei täglicher Benutzung reicht eine Akkuladung für durchschnittlich eine Woche. Durch einfaches Aufstecken des Bürstenkopfes auf die Führung am Handgriff stellen Sie die Einsatzfähigkeit Ihrer Oral-B her. Schalten Sie das Gerät per Knopfdruck ein, beginnt die Bürste im 3-D-Format zu schwingen.

Sie oszilliert vor und zurück und pulsiert zudem in die Tiefe. Die Oral-B PRO 3000 pulsiert ca. 40.000 mal in der Minute und vollbringt zusätzlich rund 8.800 Rotationen. Durch diese effektive Reinigungstechnik bewährt sich die Zahnbürste bei jedem Einsatz als Hausmittel gegen Zahnstein.

Wie Sie die Oral-B PRO CrossAction 3000 als Hausmittel gegen Zahnstein einsetzen

Die auf den Nutzer abgestimmte, moderne Zahnpflegetechnologie der Oral-B PRO CrossAction 3000 macht die tägliche Verwendung zu einem Kinderspiel. Führen Sie die elektrische Zahnbürste zur Verwendung in den Mund, nachdem Sie eine Zahnpasta Ihrer Wahl auf den Bürstenkopf gegeben haben und schalten sie ein.

Drei Reinigungsmodi unterstützen Sie bei der Wahl einer Zahnpflegemethode, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Wählen Sie zwischen normaler Pflege, Zahnfleischschutz und sensitiv. Über die integrierte Kontrollleuchte behalten Sie den ausgeübten Druck im Blick und korrigieren bei Bedarf.

Der integrierte Timer informiert Sie durch Vibration im Abstand von 30 sec über die Putzdauer.
Beim Einsatz als Hausmittel gegen Zahnstein zeigt diese elektrische Zahnbürste sich kompromisslos im Ergebnis. Dabei bleibt sie dennoch flexibel, was Ihre speziellen Bedürfnisse anbelangt. Mit der Oral-B PRO 3000 gehen Sie so sanft zu Werk, wie es Ihrem Zahnfleisch guttut.

Per Signalleuchte warnt das Gerät bei zu starkem Druck und stellt zusätzlich das Pulsieren ein. Außerdem bietet die Auswahl an Bürstenköpfe eine große Vielfalt an Form und Gestaltung. Die Zahnbürste von Oral-B ist kompatibel mit den meisten Aufsteckköpfen der Serie. So finden Sie die Lösung, die zu Ihnen und Ihrer Zahnpflege passt.


Die Oral-B PRO 3000 als Hausmittel gegen Zahnstein

Die Oral-B PRO CrossAction 3000 ist das einzige Hausmittel gegen Zahnstein ohne potenzielle Nebenwirkungen. Wichtig ist eine sachgemäße und vor allem regelmäßige Anwendung, mindestens zweimal täglich.

Direkt zum Sparangebot von Oral-B PRO 3000 auf Amazon

Fazit für Hausmittel gegen Zahnstein

Für den Kampf gegen die kleinen Ablagerungen, die große Wirkungen und nachhaltige Schäden anrichten können, gibt es viele Möglichkeiten.

Eine große Auswahl an Hausmitteln steht Ihnen gegen Zahnstein ebenso zur Verfügung wie die effektive Unterstützung durch die Oral-B PRO CrossAction 3000. Mit verantwortungsvoller Lebensweise und bewusster Ernährung unterstützen Sie Ihre Zahngesundheit dauerhaft und nachhaltig.

Check Also

Zahnstein verhindern

Zahnstein verhindern – ein Leitfaden

Zahnstein verhindern in die beste Maßnahme um Karies und Paradontose vorzubeugen. In der Fachsprache bezeichnet …