Zahnstein entfernen von zu Hause aus

Zahnstein entfernen HausmittelHausmittel zum Zahnstein entfernen werden seit vielen Jahrhunderten verwendet. Warum ist das so?

Weil jeder freut sich über ein gesundes, strahlendes Lächeln. Doch viele Menschen leider unter Zahnstein.

Dieser entsteht durch die Ablagerung von anorganischen Substanzen im Speichel. Beispielsweise Calcium oder Phosphat. Dieser unschöne und unangenehme Zahnstein kann weder durch Zähneputzen noch durch Mundspülen entfernt werden.

Es gibt allerdings einige Tipps und Tricks, die zu einer Besserung des Erscheinungsbildes der Zähne führen können. Natürliche Hausmittel gegen Zahnstein können dabei helfen, die Oberflächen der Zähne wieder blank und glänzend zu bekommen. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie tun können, um betroffene Zähne vom Zahnstein zu befreien.

Zahnstein entfernen Hausmittel – Vorbeugung und Behandlung

Plaque und Zahnstein sind die Hauptursachen für die Bildung von Karies und schwere Entzündungen des Zahnfleisches. Es ist daher von größter Bedeutung, der Bildung von Zahnstein mit zahnfreundlichen Hausmitteln vorzubeugen. Grundsätzlich ist das beste Hausmittel gegen Zahnstein das Zähneputzen mit besonderem Augenmerk auf die Zahnzwischenräume.

Haben sich bereits Plaque und  Zahnstein gebildet, muss er  entfernt werden. Zahnstein ist übrigens leicht zu erkennen. Er zeigt sich als mineralische Ablagerung gelblicher bis bräunlicher Färbung oberhalb des Zahnfleisches. Einmal verhärtet, können diese Ablagerungen nicht mehr durch das Reinigen der Zähne mit der Zahnbürste entfernt werden.

Zahnstein ist an seiner gelben,manchmal  schwarzen Farbe erkennbar. Vor allem an den Schneidezähnen im Unterkiefer kommt es häufig zu einer ausgeprägte Zahnsteinbildung. Bei besonders starker Bildung von Zahnstein fühlt man diesen sogar mit der Zunge.  Außerdem lösen sich zwischendurch immer wieder kleine Stücke des Zahnsteins ab.

Die Vorstufe von Zahnstein ist der weiche Zahnbelag, auch bekannt als Plaque. Dieser Zahnbelag wird durch eine gründliche Mundhygiene im Rahmen von sorgfältigem, regelmäßigem Zähneputzen entfernt. Erfolgt die Reinigung von Zähnen und Zahnzwischenräumen nicht gründlich genug, entsteht Zahnstein.

Zahnstein entfernen Hausmittel – Zahnbürste und Zahnseide

Eine mangelhafte, unregelmäßige Mundhygiene ist der häufigste Grund für Zahnstein. Diesem kann durch sorgfältiges Putzen der Zähne und Zahnzwischenräume vorgebeugt werden. Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, die auch die letzten Nahrungsreste aus den Zahnzwischenräumen entfernt.

Ebenfalls wichtig ist die Verwendung von Zahnseide, denn: Das Wachstum von Zahnstein beginnt insbesondere und gerade auch zwischen den Zähnen. Ein weiterer, empfehlenswerter Tipp ist die Reinigung der Zunge. Auf diese Art und Weise beseitigen Sie zugleich lästigen und unangenehmen Mundgeruch.

Im Falle von bereits vorhandenem, hartnäckigem Plaque und Zahnstein gibt es einige nuetzliche Hausmittel für die Zahnsteinreinigung zu Hause.

Zahnstein entfernen Hausmittel – Getränke und Lebensmittel

Hauptverantwortlich für Zahnstein sind mineralreiche Getränke, Substanzen und Lebensmittel, so beispielsweise Tee, Obst, Kaffee, Zucker, Nikotin und Mineralwasser. Um die Entstehung von Zahnstein zu verhindern beziehungsweise zu verlangsamen, ist eine gründliche und regelmäßige Zahnhygiene unumgänglich.

Auch der Verzehr von bestimmten Lebensmitteln kann die Zähne vor Zahnstein bewahren. Zu ihnen gehört Käse, der Zähne und Zahnschmelz durch eine langanhaltende Fett- und Eiweißschicht schützt. Außerdem hemmt er das Wachstum von Bakterien.

Der Verzehr von Käse fördert die Bildung von Speichel, der wiederum die Säuren im Mund verwässert. Auf diese Art und Weise wirken sie weniger aggressiv – sie können schwerer in die Außenschicht der Zähne eindringen. Außerdem können Zähne, die von Zahnstein und/oder Zahnbelag betroffen sind, sich durch den Verzehr von Käse wieder besser erholen.

Zahnstein entfernen Hausmittel – Backpulver

Obwohl der  Zahnarzt einen wichtiger Beitrag zum Erhalt der Zähne erbringen kannt, gibt es zahlreiche Menschen, die schon allein der  Gedanke an einen Besuch beim Zahnarzt panisch werden lässt.  Auch bei Patienten, die durch Krankheit ans Bett gefesselt sind, ist die Entfernung von Zahnstein im Rahmen eines Termins beim Zahnarzt mitunter ein Problem.

Die gute Nachricht für diese Menschen: Im Falle von Zahnstein hilft nicht nur eine professionelle Zahnsteinentfernung beim Zahnarzt – es gibt auch zahlreiche Hausmittel, die dabei helfen können, Zahnstein und Zahnbelag zuverlässig und langfristig zu entfernen.

Eine altbewährte Methode zur Entfernung von Zahnstein ist die Verwendung von Backpulver. Denn: Backpulver enthält Substanzen, so beispielsweise Natriumhydrogenkarbonat, die in Verbindung mit Wasser für einen effektiven Schmirgeleffekt sorgen, der den Zahnstein vom Rest des Zahns löst.

Die Anwendung von Backpulver ist denkbar einfach: Zum Aufhellen der Zähne empfiehlt es sich, etwas Backpulver auf die eigene, angefeuchtete Zahnbürste zu geben. Das Schrubben mit der Bürste löst weniger hartnäckigen Zahnstein zuverlässig von den Zähnen.

Zahnstein entfernen Hausmittel – Essig und Teebaumöl

Die Essigmethode zur Entfernung von Zahnstein ist eine Behandlungsmethode, die sowohl Befürworter als auch Widersacher hat. Denn obgleich Zahnstein mit Essig effektiv und zuverlässig behandelt werden kann, greift die Säure im Essig doch auch den Zahnschmelz des Behandelten an.

Bei der Anwendung von Essig gilt es, keinesfalls reinen Essig, sondern eine Mixtur aus Essig und Wasser zu verwenden – idealerweise im Verhältnis 50:50. Eine weitere bekannte und beliebte Methode zur Entfernung von Zahnstein ist die Verwendung von Teebaumöl. Aufgrund des intensiven, gewöhnungsbedürftigen Geschmacks ist sie allerdings nicht jedermanns Sache.

Zur Behandlung mit Teebaumöl löst man zwei Tropfen Öl in einem Glas oder Zahnputzbecher in Wasser auf. Anschließend wird die Mundhöhle für einige Minuten mit dem Gemisch aus Öl und Wasser ausgespült.

Zahnstein entfernen Hausmittel – Zitronen, Erdbeeren und Co.

Ein tolles Hausmittel zur Entfernung von Zahnstein ist eine Zitronenscheibe, die für eine Dauer von zehn Minuten auf die betroffenen Stellen der Zähne gedrückt wird. Dadurch löst sich der Zahnstein. Anschließend kann er durch sanftes Schrubben mit einer Zahnbürste entfernt werden. Derselbe Effekt gilt für Erdbeeren, die ebenso verwendet werden.

Das Kauen von Sesam gilt als sichere Methode gegen Zahnstein, weil  Sesam  den Schmelz der Zähne im Gegensatz zu Essig, Zitrone, Teebaumöl, Backpulver und Co. nicht aufraut, schädigt oder angreift. Die Problematik zahlreicher Anwendungen liegt in dem aggressiven Schmirgeleffekt, der Plaque und Bakterien eine noch größere Angriffsfläche liefert.

Weitere Tipps und Tricks zur Vorbeugung und Entfernung von Zahnstein sind die Verwendung von Mundspülungen sowie von Xylit in Form von Pflegekaugummis, die die Säuren und Bakterien im Mundraum bekämpfen. Außerdem sollten Sie auf Nikotin, Rotwein und Schwarztee verzichten.

Mundspülungen mit Ölen wie Kokos- oder Olivenöl tragen zu einer gesunden Flora der Mundhöhle bei. Ebenfalls empfehlenswert ist die Behandlung der Zähne mit einer Myrrhelösung beziehungsweise -tinktur aus der Apotheke.

Zahnstein entfernen Hausmittel – Elektro- und Schallzahnbürste

Es gibt eine große Auswahl an elektrischen Zahnbürsten, die Plaque und Zahnablagerungen entfernen. Auf diese Art und Weise verhindern sie bei regelmäßigem, sorgfältigem Zähneputzen die Bildung von Zahnstein.

Der Grund? Eine professionelle Zahnsteinentfernung beim Zahnarzt basiert für gewöhnlich auf der Verwendung von Ultraschall. Diese Methode ähnelt der Entfernung von Zahnstein mit Hilfe einer Schallzahnbürste.

Schallzahnbürsten sind spezielle Zahnbürsten, die im Bereich zwischen 250 und 350 Hertz schwingen. Sie befinden sich damit zwar außerhalb des Bereiches von Ultraschall, sind aber trotzdem für die Entfernung von Zahnstein geeignet.

Die Vorteile von Schallzahnbürsten

Der Vorteil dieser Methode: Bei gründlicher Reinigung werden auch schwer zugängliche Stellen erreicht. Außerdem gehören mechanische Putzbewegungen, die ebenfalls zur Schädigung des Zahnschmelzes führen können, zur Vergangenheit. Im Handel gibt es eine große Auswahl an Zahncremes, die die Bildung von Zahnstein reduzieren und sogar verhindern können – selbstverständlich abhängig von Veranlagung und Zusammensetzung des Speichels.

Auf diese Art und Weise ist eine zahnfleisch- und zahnsubstanzschonende Entfernung von Plaque und Zahnstein gewährleistet. Das Risiko: Verbleiben Plaque und Zahnstein länger in den natürlichen Zahnfleischtaschen, bilden sie eine Brutstätte für Bakterien. Diese können als Folgeerscheinung zu Mundgeruch sowie Parodontitis mit Zahnverlust und Knochenabbau führen.

Stain Remover

Neben der Verwendung von Hausmitteln gibt es auch andere Möglichkeiten zur Entfernung von Zahnstein. Der Stain Remover von wellsamed ist ein sinnvolles Geraet um Zahnstein selbst zu entfernen. Der Stain Remover  verfügt über zwei unterschiedlich gebogene Enden, die sich zum Abheben des Zahnsteins entlang von Zahnfleischsaum und Zahnzwischenraum eignen.

Mit Hilfe eines speziellen Spiegels ist die Zahnsteinentfernung auch an der Innenseite der Zahnreihe im Oberkiefer möglich. Produkte wie der wellsamed Stain Remover entfernen Plaque, Zahnstein und Verfärbungen durch Tee, Kaffee oder Nikotin. Auf diese Art und Weise sorgen sie für ein weißes, strahlendes Lächeln. Wichtig ist, dass der Zahnsteinentferner beziehungsweise Stain Remover vorsichtig angewendet wird, um Verletzungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut zu verhindern.

Remos Zahnverfärbungsradierer 

Zahnstein entfernen Hausmittel Ebenso empfehlenswert sind Zahnsteinradierer   von  Remos.

Diese entfernen Zahnstein sowie Verfärbungen der Zähne. Für gewöhnlich bestehen sie aus mit Siliciumcarbid-Kristallen versetztem Gummi.

Sie wirken leicht schleifend. Das Produkt von remos ist einfach anzuwenden und bildet die ideale Ergänzung zu Ihren Zahnarztterminen. Laut Testergebnissen des Karolinska Institutet ist er sicher bei der Anwendung.

Für die Verwendung von Zahnsteinradierern gelten dieselben Tipps und Tricks wie für die Verwendung von Zahnsteinentfernern: Sie sollten darauf achten, Zahnfleisch und Mundschleimhaut nicht zu verletzen.

Mehr Informationen wie Sie Zahnstein selber entfernen können lesen Sie hier

 

Lesen Sie

Zahnstein selbst entfernen

Zahnstein selbst entfernen

Zahnstein selbst entfernen ist für die meisten Menschen unvorstellbar, weil das muss man doch dem …